Wo die wilden Berge wohnen: Mountainbike-Reise in Albanien

Albanien_Mountainbike

Herr Baranyi entdeckte während seiner Mountainbike-Reise in acht Tagen die Bergwelt Albaniens. Ein Geheimtipp, der es in sich hat: Auf wilden Naturpisten führt die Reise durch entlegene Täler, stille Pässe und urige Wälder. 

Die genannte Reise ist etwas für kleine Mountain-Bike-Abenteurer, die eine abwechslungsreiche und sportliche Herausforderung in einer ursprünglichen, reizvollen und von freundlichen Menschen gesäumten Umgebung suchen.

Mountainbike-Reise Albanien

Die insgesamt fünf Etappen haben sehr unterschiedliche Ausprägungen, sodass jeder auf seine Kosten kommt. Zum einen bieten sie Anstiege und Abfahrten auf Asphalt, die sportliches Fahren ermöglichen, zum anderen zeichnen sie sich durch naturbelassene Beläge aus, die zuweilen das fahrerische Geschick auf dem Mountainbike herausfordern.

Zwischen den Auf- und Abfahrten besteht natürlich auch die Möglichkeit, auf ebenen Passagen sowie auf Singletrails zu cruisen. Grundsätzlich gilt: alle Strecken verlaufen durch eine reizvolle, abwechslungsreiche und überwiegend ursprüngliche Landschaft wie sie nur noch selten in Europa vorkommt. Wer aus irgendeinem Grund mal unpässlich ist, hat die Möglichkeit, eine Tour zu verkürzen oder auszulassen und kann dann im Transportfahrzeug mitfahren.

Genauso vielfältig wie die Etappen und die Landschaft sind die Unterkünfte. Von den sieben Übernachtungen werden fünf in Hotels der Mittelklasse bzw. der gehobenen Mittelklasse verbracht. Hierbei ist insbesondere das gepflegte Hotel in der schönen Stadt Kruja hervorzuheben.

Mountainbike-Reise Albanien

Während zwei Nächten besteht die Möglichkeit, in das albanische Landleben einzutauchen und intensiveren Kontakt mit den Einheimischen zu knüpfen. Schlaf findet man in schlichten Sammelunterkünften in authentisch renovierten Landhäusern. Für die Stärkung nach und vor einem Tag auf dem Bike sorgt die albanische Familie, die die Unterkunft betreibt. Auf dem Speiseplan stehen traditionelle albanische Gerichte, die einfach, aber äußerst schmackhaft angerichtet werden und sehr sättigend sind.

Hervorzuheben ist auch das Dreierteam, das die Mountainbiker während der Tour betreut und diese so unvergesslich macht. Tobi, Agost und Andy stehen von Anfang bis Ende ihren Gästen kompetent, hilfsbereit und unermüdlich zur Verfügung und sorgen stets für eine entspannte Stimmung.

Mountainbike-Reise Albanien

Das Dreigestirn organisiert den Gepäcktransport, kümmert sich um die Funktionstüchtigkeit und Sauberkeit der Räder sowie die Pausengestaltung und erörtert beim Abendessen die wesentlichen Merkmale der am Folgetag stattfindenden Etappe. An allen Tagen waren die drei immer zuvorkommend und uneingeschränkt um ihre Gäste bemüht. Natürlich dürfen die kompetente Betreuung und Absicherung während der einzelnen Fahrten nicht unerwähnt bleiben.

Auch die Menschen am Wegesrand dürfen nicht vergessen werden. Immer wurde freundlich gegrüßt und motivierend zugelächelt. Die Kinder erwarten fast immer, dass sie abgeklatscht werden, wenn man an ihnen vorbeifährt. Soviel Herzlichkeit findet man anderswo nur noch selten vor.

Eigentlich schade, dass das Erlebnis Mountainbiking in Albanien vorbei ist.

Auch an einer Reise durch Albanien interessiert? Die Mountainbike-Reise ist auf der Website von BIKETEAM-Radreisen unter diesem Link zu finden: https://www.biketeam-radreisen.de/bikereise-mtb-albanien/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.