Erkundungsreise durch Schottland

Mitte Februar war ich zur Erkundungreise in Schottland. Zugegeben für eine Radreise eine nicht ganz optimaler Reisezeitraum. Mit unseren geführten Radtouren sind wir jedoch im Juli unterwegs. Bei Temperaturen von rund 20 Grad sind die geführten Radreisen durch die Hebriden und Highlands Schottlands ein Traum. Und trotz des Wintereinbruchs war ich mal wieder von der Weite, den einsamen, teils schroffen und teils lieblichen Landschaften und den schmalen Sträßchen, die sich ganz dezent durch die Landschaft winden fasziniert.

Erkundungsreise_Schottland18    Erkundungsreise_Schottland22

Ziel meiner Erkundungreise war es die Radstrecken vor der Saison zu prüfen und neue, mögliche Teilstrecken zu erkunden. Darüber hinaus nuzte ich die Reise aber auch, um die Unterkünfte zu testen und Kontakte zu Leistungsträgern zu knüpfen.

Dieses mal bin ich über Edinburgh angereist und bin nach kurzem Pausenstopp in Stirling direkt in den Trossachs Nationalpark aufgebrochen. Ich genoss es tief durchzuatmen. Die Luft war zwar kalt, aber die frische Brise erdet. Kaum bin ich aus Stirling losgefahren, hatte ich auch den Verkehr hinter mir gelassen. Wahrscheinlich hätte ich ab diesem Zeitpunkt die Autos, welche mir auf der Reise begegneten an zwei oder drei Händen abzählen können. Vorbei an Gutshöfen, Schafherden und Wasserfällen machte ich mich auf zur rauen Küste und setzte von der Hafenstadt Oban per Fähre auf die Inneren Hebriden über. Um diese Jahreszeit hatte ich fast die ganze Fähre für mich alleine.

Erkundungsreise durch Schottland  Erkundungsreise_Schottland9

Erkundungsreise_Schottland2 Erkundungsreise_Schottland3

Einsam windet sich die Radstrecke entlang der Küste der Isle of Mull, über den Inselrücken zur Ostküste. Nach einer kurzen Pause setze ich mit einer kleinen Fähre von die Halbinsel Ardnamurchan und Skye über.

Erkundungsreise_Schottland4 Erkundungsreise_Schottland5 Erkundungsreise_Schottland6

Am liebsten hätte ich zwei, drei oder noch mehr Picknickpausen eingelegt, so beeindruckend war die Landschaft. Aber zum einen war es wirklich noch sehr kalt und zum anderen war mein Zeitplan leider auch etwas straff. Also hielt ich mich beim Radfahren warm.

Erkundungsreise_Schottland7 Erkundungsreise_Schottland8

Zur Stärkung gab es dazwischen Fish and Chips. Die angegebenen Kalorien können ja eigentlich auch nur als Wärmepolster dienen.

Erkundungsreise_Schottland23 Erkundungsreise_Schottland24

Zurück am Festland fuhr ich in die aussichtsreichen Highlands. Eine stillgelegte Bahntrasse führte mich ca. 20 Kilometer auf fast ebener Strecke mitten durch die Highlands.

Erkundungsreise_Schottland26Erkundungsreise_Schottland17Erkundungsreise_Schottland19

Langsam änderte sich das Landschaftsbild, war es an der Küste und auf den Inseln noch etwas rauh und in den Highlands um diese Jahreszeit noch etwas karger, wurde es mit jedem Kilometer nun lieblicher. Loch für Loch schmiegte sich nun aneinander. Darunter war natürlich auch der sagenumwogene Loch Ness. Etwa 30 Kilometer fuhr ich entlang des Canadonial Canal und entdeckte einen tollen Waldweg, der oberhalb des Sees herrliche Aussichten bietet. Der Kanal verbindet Loch Linnhe mit der Nordküste und wird gerne von kleineren Booten befahren. Entlang des Kanals windet sich ein Fahrradweg. Dazwischen wandert mein Blick auf Schleusen. Beeindruckt hat mich eine Schleusentreppe mit vier hintereinander liegenden Schleusenstufen in Fort Augustus.

Erkundungsreise_Schottland15 Erkundungsreise_Schottland16

Über die Highlands erreichte ich wieder den Trossachs Nationalpark. Mein Blick ging nochmals auf die zurückgelegte Strecke: noch vor wenigen Tagen war ich in den Bergen und Tälern der Highlands, nun konnte ich die Kulisse in vollem Panorama bestaunen. Das I-Tüpfelchen dabei stellten die Castles dar. So bestaunte ich zum Beispiel das Castle Menzies – eingeplant am Ende unserer Radreise, welches auf ein altes Adelsgeschlecht zurück zu führen ist und heute noch besichtigt werden kann.

Erkundungsreise_Schottland10 Erkundungsreise_Schottland11

Das David Stirling Memorial zeigte mir schließlich den Weg zurück nach Stirling.

Erkundungsreise_Schottland21

Als Radreiseziel kann ich Schottland nur empfehlen. Für alle, die sich die Naturkulisse per Rad erleben möchten bieten wir 2016 drei geführte Radreisen an.

Alle Infos zur Radreise Schootland findet ihr hier >>

 

 

 

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest

One thought on “Erkundungsreise durch Schottland

  1. Die Aufnahme links oben mit dem Berg im Hintergrund erinnert mich irgendwie an den Film mit Sean Connery und Catherin Zeta Jones! Ist vermutlich nicht der gleiche Ort! Sehr schöner Bericht und tolle Bilder ! LG aus Hamburg

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.