Rennrad-Tipp unseres Produktmanagers Arnold

Wie viele von uns sitzt Arnold seit Kindesbeinen auf dem Rad. In der Jugendzeit wurde aus dem Fortbewegungsmittel ein Hobby, das ihn bis heute begeistert. Während seines Touristik-Studiums lernte er vor allem das Rennradland „Frankreich“ kennen und machte sich mit seinem Hobby schließlich als Rennrad-Reiseveranstalter selbstständig. Mittlerweile arbeitet Arnold für Biketeam und bringt hierbei seine Erfahrung bei der Ausarbeitung und Durchführung von Rennradreisen ein. Und natürlich hat ein ambitionierter Rennradfahrer auch einen Touren-Tipp für die ersten warmen Frühlingstage.

Eine meiner ersten Touren führt mich auch in diesem Jahr sicherlich an den Kaiserstuhl. Da muss ich nicht lange überlegen. Ich liebe die Landschaft: Liebliche Weinberge, teilweise noch kleinterrasig angelegt. Im Frühjahr machen sich hier die ersten Sonnenstrahlen recht schnell bemerkbar: So ist es einerseits angenehm mild, gleichzeitig sprießt die Natur ratzfaz. Die ersten Triebe an den Weinbergen treten mit aller Kraft heraus, dazwischen blühende Obstbäume. Die perfekte Umgebung für die erste Tour im Jahr!

Meine Tour starte ich heimatbedingt in Freiburg. Von hier aus geht es zunächst über Eichstetten nach Bahlingen. Am Anfang der Saison meide ich noch die Anstiege, was im Kaiserstuhl problemlos möglich ist. Aber sehr lange hält es mich nicht in der Ebene. Als passionierter Bergfahrer ziehen mich die kurzen, aber auch recht anspruchsvollen Anstiege magisch an, die ersten Höhenmeter der Saison sind schnell absolviert.

Über die Schelinger Höhe geht es einmal über den Kaiserstuhlrücken. Oben angekommen gibt es an schönen Tagen übrigens einen kleinen mobilen Eisstand zur Abkühlung. Nach Spitzensteigungswerten von 16 Prozent darf man hier schon einmal eine Pause einlegen.

Nach einer kurzen Abfahrt erreicht man den Weinort Oberbergen. Wer es von hier aus weiter sportlich angehen möchte, wählt im Anschluss den „Texaspass„. Dieser verbindet die Gemeinden Oberbergen und Kiechlinsbergen. Den Namen verdankt der Pass übrigens seinen Serpentinen.

Danach geht es über Breisach und Ihringen Richtung Tuniberg. Durch die Weinorte Merdingen und Opfingen kehre ich schließlich wieder zurück nach Freiburg.

DSC_1330

Und für alle, die sich gleich auf`s Rad schwingen:
Einen Tourentipp des TOUR-Magazins mit gps-Download findet Ihr hier >>

Übrigens: Vom 24. – 27. März 2016 bieten unseren Kollegen von Rennradflucht eine geführte Saisoneröffnungstour quer durch Kaiserstuhl und Tuniberg an.
Detailinfos zur Tour findet Ihr hier >>